Regionalliga Ost

Meister Play-Offs gehen in die 3. Runde

Das erste Finalspiel um die diesjährige Meisterschaft der RLO fand am Samstag in Rostock statt. Die Powerkrauts sahen sich einem Gegner gegenüber, der nicht nur zahlenmäßig deutlich überlegen war. Angefeuert von mehr als 200 Zuschauern knüpften die Nasenbären nahtlos an die tollen Leistungen der Vorrunde an und dominierten das Spiel. Am Ende stand ein verdientes 14:3.

Das Rückspiel fand schon am Sonntag im Poststadion statt. Diesmal mit umgekehrten Vorzeichen. Die Rostsocker waren nur mit 8 +1 Spielern angereist und sahen sich einem vollbesetzten Kader der Powerkrauts gegenüber. Trotzdem waren es die Nasenbären, die besser ins Spiel kamen. Aufbauend auf eine überragende Torhüterleistung setzten sie immer wieder kluge Nadelstiche und gingen mit einem 2:0 in die erste Pause. Im 2/3 wurde der Druck der Powerkrauts immer größer und die Nasenbären konnten nur mit Glück eine 3:2 Führung in die letzte Pause retten. Da die Rostocker verletzungsbedingt nur noch mit 7 Feldspieler agieren konnten, schien es nur eine Frage der Zeit, bis die Powerkrauts das Spiel drehen würden. Aber gut organisiert von den erfahrenen Brümmer und Czuipka verteidigten die mit vielen jungen Spielern angetretenen Nasenbären leidenschaftlich und setzten immer wieder gefährliche Konter. Bis zur 53. Minute konnten sie eine 5:3 Führung verteidigen, ehe sie sich dem Dauerdruck der Powerkrauts beugen mussten. Am Ende stand ein verdienter 6:5 Erfolg für die Gastgeber.

Das entscheidende 3. Spiel findet jetzt um 16 Uhr am "Tag der Meister" (03.10.18 in Fürstenwalde) statt. Wir freuen uns auf viele Zuschauer.